Matthias Wahl
Heilpraktiker & Physiotherapeut




Logo




Am Alten Kornmarkt - Pfluggasse 1
93047 Regensburg
0941 - 94 21 83 06
info@heilpraktiker-wahl.de
Termine nach Vereinbarung



Links


Home
Über mich
Praxis
Therapiemethoden
Gebühren
Anfahrt
Impressum






Akupunktur










ManuelleTechniken










Ohrakupunktur










Schröpfen






 




Akupunktur:
Diese jahrtausendealte Heilmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) hat sich in der westlichen Welt nicht nur bei der Therapie von akuten und chronischen Schmerzen langjährig bewährt. Dabei wird durch das Stechen von sterilen Akupunkturnadeln entlang der Meridiane die Lebensenergie Qi beeinflusst, um bestehende Beschwerden durch Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte zu lindern oder ganz zu heilen. In der Regel dauert eine Akupunktursitzung 20-40 Minuten, wobei pro Sitzung maximal 20 Nadeln gesetzt werden. Ihr besonderer Vorteil: Sie ist nicht nur effektiv, sondern praktisch frei von Nebenwirkungen.
Um zu erfahren bei welchen Erkrankungen die WHO Akupunktur empfliehlt, klicken Sie bitte auf folgende
Übersicht.

Manuelle Techniken:Dr. Ackermann College
Sanfte Chiropraktik & strukturelle Osteopathie
nach Dr. Ackermann

Manuelle Therapie bei CMD (Craniomandibulärer Dysfunktion/Kiefergelenkstherapie) - Massage Lymphd
rainage Krankengymnastik (nach Bobath) - Dorn-Therapie

 
Als ausgebildeter Physiotherapeut steht mir ein breites Spektrum an manuellen Techniken zur Verfügung. Ganz individuell auf Ihr Krankheitsbild zugeschnitten, wähle ich mit Ihnen gemeinsam, die für Sie passende Therapiemöglichkeit aus. Manuelle Techniken kombiniert mit Akupunktur stellen meinen Therapieschwerpunkt dar.

Ohrakupunktur:

Die Ohrakupuntur stellt als sog. Reflexzonentherapie eine komplett eigenständige Therpapieform dar, die sich deutlich von der klassischen Akupunktur  abgrenzen lässt. Durch gezielte Stimulierung sensibler Punkte können andere Körperregionen über diese Reflexzone therapiert werden. Die Ohrakupunktur (auch Auricolo-Therapie) wird vor allem bei Schmerzen des Bewegungsapparates sowie als unterstützende Behandlung von Suchterkrankungen wie Nikotin- und Esssucht eingesetzt.

Schröpfen:
Beim unblutigen Schröpfen werden mehrere Schröpfgläser mittels Unterdruck auf die Haut aufgesetzt. Infolge dessen wird das darunterliegende Gewebe stärker durchblutet. Ebenso können Innere Organe über  diesen  Hautreiz positiv beeinflusst werden. Empfohlen wird eine Serie von 3-5 Behandlungen pro Krankheitsfall. Die Behandlung ist ungefährlich, frei von Nebenwirkungen und oft wird der Einsatz von Medikamenten dadurch überflüssig.